BlamuMö-Mö

Alle Jahre wieder:

Ein Faschingssonntag in Mödling und die BlaMuMö mitten im Geschehen:

Das verspricht Stimmung wie am Heumarkt.

Und so haben wir uns auch heuer nicht bitten lassen und sind zum traditionellen Platzkonzert vor der Waisenhauskirche ausgerückt, um den Monstertrucks die Fahrbahn zu verstellen. Und anschließend nahmen wir das Bad in der Menge, bevor der Nachmittag in den Abend überging und letzterer im Mautwirtshaus ausklang.

Schön war's wieder und wir haben uns sogar musikalisch wacker geschlagen. Wacker geschlagen hat unsere Kathi auch die große Trommel. Was gegen die Allmacht von mindestens 20 Schlagzeugern und 20 Posaunen und 20 Trompeten der Vorarlberger "Guggamusik Latschasorri" gar nicht so leicht war. Dafür haben wir aber vom Kelch der Polyphonie getrunken. Und seither machen wir Musik mit dritter und vierter Stimme, zumeist auch mit zusätzlicher Bassfunktion! Solches wird gerne unterschätzt und ist zudem kontrapunktisch gesehen nicht zu vernachlässigen...

MöMö!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.